Tel. 06131/216715 Rheinstr. 2 55116 Mainz  •  Mo–Do 17:00 – 24:00 Uhr, Fr 17:00 – 02:00 Uhr, Sa 10:00 – 02:00 Uhr, So + Feiertage 10:00 – 22.00 Uhr

TEAM & SPIRIT

Kreativkopf. Macherin. Miss Mastermind.

Am Anfang war die Gestaltung. Und eine kosmetische Optimierung des wenig stimmigen Raumgefüges. Lange her. Detail für Detail ist aus der ästhetischen Aufwertung längst ein pulsierendes Gesamt-Kunstwerk mit runderneuertem Gastro-Konzept gewachsen. Und, obwohl „nur“ eines von mehreren exponierten Projekten, eine echte Passion. Der kreative Kopf dahinter: Judith Hillebrand, Innenarchitektin, Ideengeberin, Planerin, Kraftquelle, Macherin – gemeinsam mit Ehemann Christof auch Gastgeberin. Neudeutsch würde man sagen, die Miss Mastermind des Erlebnisraums Citrus, der sich nicht damit begnügt, die Pubertät gut überstanden zu haben. Im Gegenteil.

 

Genug ist nämlich nicht genug, und Stillstand oder Mittelmaß geh’n für die Perfektionistin Judith Hillebrand schon gar nicht. Zum Erwachsenwerden und -sein einer Szene-Location gehört für sie immer auch, den Puls der Zeit zu fühlen, Savoir-vivre zu atmen, sich stetig weiterzuentwickeln – gerade in historischen Mauern: „Citrus anno 2016 – das ist für unser gesamtes Team eine Herausforderung und ein Stück Lebenseinstellung: Genuss-Tempel und Heimathafen, stylische Ruhe-Insel und Late-Night-Refugium, Sex-Appeal und Coolness – es muss rocken, auf die eine oder andere Art. Jeden Tag neu.“

La Cuisine

Bodenständige Evergreens mit exotischer Note? Regionale Internationalität? Rumpsteak, Sommersalat oder Tofu-Burger im Dialog mit in Blütenhonig karamellisiertem Ziegenkäse und betörenden Kurkuma-Aromen?  Trüffel-Pommes & Trüffel-Popcorn? Mainz trifft Maghreb und eine ausgesuchte kalifornische Note – Geht das? Geht. Ausgesprochen gut!

Wenn an der Kasserolle Erfahrung, Neugier und Kreativität regiert, ist das Handwerk Kochen auch stets der harmonische Flirt von Tradition, Moderne und Weltoffenheit. Und am Ende des Tages schmeckt das Leben eine Spur mediterraner, internationaler, spannender, besser – egal, ob beim Frühstück, Mittagstisch oder Dinner.

 

Keine Sorge: Das Wiener Schnitzel wird auch bei uns nicht im marokkanischen Lehmtopf  oder im Wok zubereitet. Es bleibt, was es ist: ein Klassiker in Butterschmalz. Aber, wir rücken in der Citrus-Küche auch gerne unterschiedliche Gaumen-Welten näher zueinander: Marktfrische regionale Produkte, außergewöhnliche Kreationen, eine kräftige Prise kosmopolitisches Raffinement – lassen Sie sich einfach mal kulinarisch erobern.

Das Bar(ista)-Komplott

Frei nach dem seligen Berufe-Rate-Meister Robert Lembke könnte man zunächst einmal feststellen: Es gibt sehr smarte Psychologen, die sogar in Schürze arbeiten – hinter einem Tresen. Aber das wäre natürlich nur die halbe Wahrheit. Eine Bar ist eine Bar ist mehr als eine Bar – im besten Fall ein quirlig kommunikativer Hot Spot, nach dessen Besuch der Alltag wieder ein Stück heller, größer, leichter geworden ist.

Im Citrus, wo der rotierende XL-Paternoster mit der erlesenen Spirituosen-Sammlung auch ein ganz eigenes Barkeeper-Credo umtreibt, sowieso. Mixology?? Mixology! Was nach Science-Fiction klingt, ist schlicht die Pflege einer anspruchsvollen Cocktail-Kultur. Wenn man so will, neben allem Basis-Handwerk und solidem Sommelier-Wissen die Kür für unser Tender-Team, das sich Inspirationen auch gerne mal im „El Floridita“, Havanas berühmtester Kult-Cocktailbar, holt.

 

Das bewährte Rezept: Beste Ingredienzen plus bestes Know-how schüttelt die besten Drinks – am liebsten im klassischen Style. Und einen Schuss „Flair-Bartending“ – das, was Tom Cruise ehedem im Kinohit „Cocktail“ geübt hat – gibt’s gratis. Bleibt nur noch ein lächelndes Cheers!

Service, oder: Die Gute-Seele-Fraktion

Service-Wüste? Nicht in der Oase Citrus. Natürlich: Die übergroße Sache „Perfektion“  kriegen wir vielleicht (noch) nicht hin. Aber wir arbeiten an all den unzähligen Kleinigkeiten, die es auf dem Weg dahin braucht. Anders formuliert: Die Idee, im Voraus schon für angenehme Erinnerung zu sorgen, ist zu einem Leitmotiv geworden. Und zentraler Bestandteil eines Team-Spirits, der für alle Service-Kräfte bedeutet, das große Ganze mit den Augen des Gastes zu sehen.

 

Heißt auch: Spaß an der Dienstleistung, am exakt gekühlten Rosé aus der Provence oder an der schlichten Schale marktfrischer Oliven vermitteln – unaffektiert, aufmerksam, mit offenem Ohr und Auge. Wahrscheinlich werden wir Unmögliches dabei nicht ermöglichen können, aber wir machen das irgendwie Mögliche einfach – und das Einfache möglichst elegant. Versprochen!